Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.


Jetzt das eigene Hochwasser-Risiko prüfen
10.08.2021 02:14

Jetzt das eigene Hochwasser-Risiko prüfen

Die aktuelle Flutkatastrophe zeigt es wieder: Guter Versicherungsschutz ist enorm wichtig, wenn Sie im schlimmsten Fall nicht auf hohen Kosten sitzen bleiben wollen. Mit einer Elementarschaden-Versicherung sind Sie wirksam gegen Überschwemmungsschäden geschützt. Das individuelle Risiko an Ihrem Wohnstandort können Sie jetzt problemlos online abfragen.

Wetterextreme wie Starkregen und Überschwemmungen nehmen zu, doch viele Haushalte sind nur unzureichend versichert. Gegen Hochwasser schützt eine sogenannte Elementarschadenversicherung, sie kann als Zusatzbaustein zum Gebäude- und zum Hausratschutz abgeschlossen werden. Um das Schadenrisiko abzuschätzen und die Beiträge kalkulieren zu können, unterhalten die Versicherungsgesellschaften ein deutschlandweites Zonierungssystem für Überschwemmung, Rückstau und Starkregen („ZÜRS“). Jede Wohnadresse wird einer von vier Risikozonen zugeordnet, je höher die Zone, desto größer die Gefahr überschwemmungsbedingter Schäden. Erfreulich: Auch Verbraucher können auf dieses System zugreifen. Auf der Website des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) unter www.dieversicherer.de klickt man einfach den Button „Zum Naturgefahren-Check“, gibt seine Anschrift ein und erfährt, wie groß das Hochwasserrisiko am eigenen Standort ist. Immobilien in Risikogebieten lassen sich allerdings kaum oder nur sehr teuer versichern. In der Politik diskutiert wird nach der jüngsten Hochwasserkatastrophe eine solidarische Versicherung gegen Elementarschäden, die für alle Hauseigentümer Pflicht wird. Dieser Vorschlag scheitert bisher aber an verfassungsrechtlichen Bedenken, denn durch einen Versicherungszwang würde das Grundrecht des Einzelnen eingeschränkt, einen Vertrag einzugehen oder eben auch nicht.

Unser Tipp: Schließen Sie im Rahmen Ihrer Gebäude- und Ihrer Hausratversicherung soweit möglich unbedingt einen Elementarschadenschutz ab. Dann sind Sie nicht nur gegen Starkregen und Überflutung finanziell abgesichert, sondern auch gegen andere gravierende Naturgefahren wie Erdsenkung, Erdrutsche, Schnee- oder Schlammlawinen. Wir haben den Überblick im Dschungel der Tarife und finden für Sie ein gutes und günstiges Angebot!

(Quelle: Promakler Media (FT) / Kategorie: Versicherung / Bild: LucyKaef@pixabay)

 

Zurück

Über uns

Wir bieten Ihnen Service und Beratung unter anderem zu diesen Themen: Altersvorsorge, Anlageimmobilien, Berufsunfähigkeitsversicherung, Betriebliche Altersvorsorge, Denkmalgeschützte Immobilien, Finanzierungsberatung, Investmentfonds, Photovoltaikversicherung, Private Krankenversicherung, Private Pflegeversicherung, Riester-Rente,
Rürup-Rente, Sachwertanlagen, Schwere-Krankheiten-Versicherung, Zahnzusatzversicherungen u.v.m. ...

Kontakt

Finkona Finanz Service GmbH
Kai-Oliver Schwede
Nördliche Münchner Str. 47
D-82031 Grünwald

089 - 32 20 96 421

089 - 32 20 96 209

Vertriebsbüro Bremen

Finkona Finanz Service GmbH
Im Dorfe 19a, D-28832 Achim-Uphusen

04202 - 99 44 384

04202 - 98 89 417

Vertriebsbüro Köln

Finkona Finanz Service GmbH

0221 - 880 97 27-0

0221 - 880 97 27-19